Diese Webpräsenz befindet sich im Aufbau!

 

Hier finden Sie aktuelle Informationen über unsere Projekte.

Durch Anklicken gelangen Sie direkt zu dem Projekt, dass Sie interessiert. 

 


Die mobile Akademie der SoKoMuT entwickelt aktuell folgende Seminarangebote: 

 

"Knackpunkt Hund": Psychologie für (Problem-) Hundehalter

 

Frischernährung für Hunde und Katzen

 


Folgene Projekte befinden sich in der Konzeption: 

Unabhängige, qualitative, sozialwissenschaftliche Untersuchung: "Zur sozialen Konstruktion von Hundehaltung" seit 11.2012

 

Weiterbildung: Psychosoziale Kompetenz für Hundetrainer (voraussichtlich Juli 2013)

 

Video: "Was ist Degility"? (Januar 2013)

 

e-Book: "Knackpunkt Hund": Psychologie für (Problem-) Hundehalter (Juli 2013)

 

Online-Beratung "SoKoMuT" (Voraussichtlich ab Juli 2013)

 


Webprojekte: 

 

Katzenfachforum "Katzennatur"

 

Problem(?)-Hund Dana, Tagebuch 

 

 

 


Anker

 

"Knackpunkt Hund": Psychologie für (Problem-) Hundehalter

 

 

Das Seminar

 

 

  1. Der Blick auf den Hund oder „Was denken Sie denn so über Hunde?“
  2. Der Blick auf das System Hund-Mensch(en) oder „Warum haben Sie eigentlich einen Hund?“
  3. Der Blick auf die Emotionen beim (Problem)hundehalter und die Folgen oder: “...und wie geht es Ihnen damit?“
  4. Lösungsansätze psychologisch oder „Was kann man denn da machen?“
  5. Exkurs: „Praktische“ Hilfsmittel für Problemhunde, psychologisch betrachtet (mit praktischen Übungen AM MENSCHEN)
  6. Exkurs: „Lassen Sie das mal den Fachmann machen“ Hundeschulen zwischen Käse- und Alphawürflern
  7. Abschluss, Reflektion, Auswertung, ....

 

In diesem Seminar geht es nicht in erster Linie um „Hundeerziehung“, sondern der Schwerpunkt liegt auf dem Hundehalter/der Hundehalterin. 

 

Innere Überzeugungen, Glaubenssätze, (verdrängte) Ängste und (unbewusste) Handlungen machen uns oft einen Strich durch die wohlgeplante „Erziehung“ des Hundes. 

Da helfen in der Regel keine noch so guten Erziehungsratgeber, denn des Pudels Kern beim „Problemhund“ liegt nicht selten im Halter selbst. 

Vielleicht finden wir noch gut gemeinte Ratschläge wie: „Strahlen sie Sicherheit aus“ oder „Bleiben sie ruhig und bestimmt“ und „Seien sie souverän und konsequent“... aber auf die Frage: „Wie geht denn das?“ finden wir in der Regel keine Antwort. 

 

Diese offene Frage möchte ich mit diesem Seminar aufgreifen. 

Hunde sind hervorragende Spezialisten dafür, unsere Emotionen zu lesen. Selbst der beste Schauspieler macht einem Hund nichts vor. Angst, Aufregung, Unsicherheit, Stress, Unentschlossenheit... unser Hund bemerkt jede unserer Regungen, ob wir wollen oder nicht. 

Als Psychologin sind mir all die theoretischen Grundlagen für diese Emotionen und daraus resultierenden Verhaltensweisen wohl geläufig. 

Als Halterin eines „Problemhundes“ tappe ich allerdings täglich selbst in diese Falle, denn theoretisches Wissen schützt vor Fehlern in der Praxis nicht. 

 

Aus eigener Erfahrung weiß ich auch, dass all die wissenschaftlich belegten positiven Wirkungen der Hundehaltung auf den Menschen sich schnell ins Gegenteil verkehren, wenn man mit einem „Problemhund“ zu tun hat. Statt Glücksgefühlen und Entspannung machen sich Frust und Stress im Alltag breit. Höchste Zeit also, das „Problem“ anzugehen, finden sie nicht?

 

Wenn Sie also Lust haben, mit mir gemeinsam Überzeugungen und Glaubenssätze zum Thema Hund zu hinterfragen, die Folgen für unsere daraus resultierenden Emotionen und Handlungen zu erkennen und alltagstaugliche Tipps für eine Verbesserung dieser Situationen zu entwickeln....

 

... dann melden Sie sich an. Ich freue mich auf Sie!

 

 

Termine 2013: 

 

04/05.Mai 2013 in Hattingen/Ruhr 

 

.......................................................

 

Die Referentin, Dipl.-Psych. Kirsten Cordes arbeitet seit 18 Jahren als psychologische Beraterin und Dozentin für Psychologie, blickt zurück auf 30 Jahre Hundeerfahrung, eine Fortbildung in tiergestützter Therapie und stand trotzdem mit ihrer „Problemhündin“ Dana plötzlich täglich vor ihren eigenen Grenzen. 

 

Ich stolperte im Umgang mit Dana dauernd über Steine, die ich mir selbst in den Weg legte. Aus diesen persönlichen Erfahrungen entwickelte ich dieses Seminar. Warum soll nur ich aus meinen Fehlern lernen?

Dipl.-Psych. Kirsten Cordes

 

 

Sie möchten mich als freie Dozentin für dieses Seminar in ihrer Institution buchen?

 

Zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren. Benutzen Sie das Kontaktformular oder mailen Sie an: kirstencordes@gmx.de

 

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

 

 


Anker2

 

 

 

 

 

Einsteigerseminar: Frischernährung für Hunde und Katzen

 

Das Seminar ist für Einsteiger, Skeptiker & Zweifler gedacht, insbesondere für Hunde- und Katzenhalter, die beide Tierarten gerne roh ernähren möchten. Dennoch wird sich niemand langweilen, wenn er "nur" Katzen oder Hunde hat.

  • ✓  Warum roh ernähren? (und warum eigentlich nicht?)

  • ✓  Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Hunden und Katzen

  • ✓  Wie stellt man eine ausgewogene Ernährung zusammen?

  • ✓  Proteinmengen und –qualität

  • ✓  Fettgehalt und –qualität, Fettsäurenverhältnisse

  • ✓  Calcium/Phosphor-Verhältnis (Knochenfütterung versus Calcium-Supplemente)

  • ✓  Natrium/Kalium-Verhältnis

  • ✓  Taurin

  • ✓  Risiken der Rohfütterung

  • ✓  Praxis und Hygiene

  • ✓  und Vieles mehr...

  •  

    Über die Referentin:

Kirsten Cordes ist Dozentin für Psychologie und hat vor zehn Jahren begonnen, Ihre Hunde und Katzen roh zu ernähren. Sie hat seither Lebensmitteldatenbanken, Beutetierdaten und wissenschaftliche Bedarfsempfehlungen gegenüber gestellt und so ihren ganz eigenen Stil in der Rohfütterung entwickelt. Ihre zahlreichen Publikationen in Fachzeitschriften und Ihre internationalen Seminare sind dabei immer praxisnah und verständlich. Anfang 2006 gründete Sie zusammen mit dem Tierheilpraktiker Peter Alm die Internetplattform „www.dubarfst.de“ und im Sommer 2006 zusätzlich „www.katzennatur.de“. 2009 war sie mit einem Beitrag zur Rohfütterung in der WDR-Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ zu sehen. 

 



Untersuchung

 

Unabhängige, qualitative, sozialwissenschaftliche Untersuchung:

"Zur sozialen Konstruktion von Hundehaltung"

Anhand von offenen Interviews von Fachleuten, privaten Hundehaltern und Nicht-Hundehaltern sollen durch qualitative Inhaltsanalyseverfahren soziale Konstrukte und Mythen zum Thema Hundehaltung kategorisiert werden.

Die Untersuchung ist ausschließlich privat finanziert und unabhängig.

Die Ergebnisse werden in Seminare der Mobilen Akademie der SoKoMuT einfließen und selbstverständlich auch im e-Book veröffentlicht. Diese Untersuchung läuft seit November 2012.

In der Zukunft ist eine kulturelle Vergleichsstudie angedacht, für die Interviews in Mazedonien, Bulgarien und der Türkei durchgeführt, übersetzt und analysiert werden. 

Außerdem ist eine ähnliche Untersuchung zum Thema Katzenhaltung angedacht.

 

Anker3

 

 

 

Fortbildung: Psychosoziale Kompetenz für Hundetrainer

 

Das Fortbildungskonzept der Akademie orientiert sich an fundierten, aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Am Konzeptionierungsprozess ist ein interdisziplinäres Team aus Akademiker(innen) und Praktiker(innen) verschiedener Fachrichtungen und Kernkompetenzen beteiligt. Es wird fortlaufend evaluiert. 

 

Übersicht Modulsystem:

 

4 theoretische Wochenendseminare

 

  1. Modul: „Der Hundehalter“ aus historischer, psychologischer und soziologischer Perspektive (2 Tage)
  2. Modul: Kommunikation und soziale Kompetenz in der Kundeninteraktion (2 Tage)
  3. Modul: Professionelle Beratung und Anleitung in der Hundeschule (2 Tage)
  4. Modul: Evaluation und Qualitätssicherung in der Hundeschule (1 Tag) und Wiederholung, Vertiefung und Prüfungsvorbereitung (1 Tag)

 

 


 

Anker4

 

 

"Knackpunkt Hund": Das Buch!

 

Etwa seit September 2012 steht fest: Selbst in einem 2-tägigen Seminar kann ich nicht all das vermitteln, was ich zu diesem Thema zu sagen habe. Als "Nebenprodukt" des Seminars entsteht ein Buch. Da ich viel Wert auf visuelle Aspekte lege und Fotos/Zeichnungen/Videos für mich einfach dazugehören, wird es ein e-Book. 

 

Die wundervolle Künstlerin Daniela Dörfler erklärt sich bereit, auch für entsprechende Illustrationen des Buches zu sorgen. Ich bin hingerissen!

 

Viele Hunde-Modells, Menschen-Modells und die großartige Fotografin Kerstin Marsidis werden im Januar 2013 mehrere Tage lang hart daran arbeiten, damit das Buch mit wunderbaren Fotos ausgestattet werden kann, die beispielhaft viele Themen des Buches visuell unterstreichen werden.

 

Es geht darum, zu reflektieren, welche inneren Bilder und Überzeugungen "man" eigentlich über den Hund hat, um die Motive der Hundehaltung und ihre Folgen für die Beziehung zum Tier und um ganz pragmatische "Psycho-Tipps", wie man damit umgehen kann und so das Leben mit dem Hund für alle Beteiligten (noch) schöner zu gestalten.

 

Es geht nicht um Tipps und Tricks für das  Hundetraining oder die Hundeerziehung.

Das überlasse ich den Fachleuten aus diesem Bereich.

 

Das Thema des Buches setzt vorher an, bei Fragen wie:

 

  • "Was denken Sie eigentlich über Hunde?" 
  • "Warum haben Sie eigentlich einen Hund?"
  • "Wie wirkt sich das auf ihre Beziehung zum Hund aus?" und:
  • "Wie finden Sie das?"

 

Als Psychologin biete ich ganz praktische Hilfestellungen an, wenn sie bereit sind, an diesen inneren Einstellungen zu arbeiten und sie zu verändern. 

 

""Knackpunkt Hund": Psychologie für (Problem)-Hundehalter"

wird im Frühsommer 2013 auf CD erhältlich sein. (Es werden noch keine Vorbestellungen entgegen genommen und auch der Preis steht noch nicht fest)

 

 



Anker5

 

Online-Beratung "SoKoMuT"

 

 

Geplant ist ein Chatroom mit festen Chatzeiten einmal pro Woche, der grundsäzlich für alle Interessierten offen und kostenlos ist. Der Chat soll dem Austausch dienen und allen Beteiligten neue Impulse bieten. Die jeweiligen Termine werden hier bekannt gegeben. 

 

Auf Wunsch besteht dort, in einem getrennten, sicheren Bereich des Chats, auch die Möglichkeit, sich mit mir "unter vier Augen" auszutauschen und eine individuelle psychologische Beratung in Anspruch zu nehmen. Für diese professionelle Dienstleistung als Diplom-Psychologin erlaube ich mir, ein entsprechendes Honorar in Vorauszahlung zu erwarten.

 

Bei Interesse kontaktieren Sie mich einfach über das Kontaktformular oder mailen Sie direkt an kirstencordes@gmx.de

 


 

Anker6

 

Katzenfachforum: Katzennatur: "Katzen natürlich!"

 

Wozu ein neues Katzenforum?
Wenn wir zu dieser Zeit und in dieser (mitteleuropäischen) Gesellschaft an Hauskatzen denken, werden bestimmte Bilder in unseren Köpfen wach. Grob unterteilen lassen sich diese in niedliche Stadt-Wohnungskatzen, halbwilde ländliche Selbstversorger und exclusive Prestigesymbole.

Diesen drei Grundkonstrukten von Hauskatzen wollen wir ein Viertes hinzufügen. Wir möchten den Blick auf die Natur der Katze lenken.

 


Anker7

 

Danas Blog: Tagebuch eines "Problem"-Hundes

 

Was heißt denn "Problemhund"? ....... Wer hat denn hier ein Problem? ........ Sie? ........ Sie haben einen Problemhund? ........ Dann lesen Sie diesen Blog! ......... Hier finden sie die WIRKLICH sinnvollen Tipps !

 
Neben dem "Tagebuch" einer "Problemhundehalterin" finden Sie hier auch Tipps, die ich persönlich ausprobiert und für gut befunden habe.
Tipps, die sie so in keinem "Erziehungsratgeber" für "Problemhunde" finden... einfach deshalb, weil solche Bücher sich immer nur um die Erziehung des HUNDES drehen ;)
 

 

 

 

 

 

                                                                                                                              Impressum

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!